Loading

Allgemeine Mietbedingungen

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Vermietung. Je nach Land, in dem die Vermietung stattfindet, können diese Bedingungen durch bestimmte landesspezifische Mietbedingungen ergänzt werden. Es wird dringend empfohlen, dass Sie alle auf der Buchung genannten Bedingungen, die vor dem Auschecken an der Enterprise Rent-A-Car-Mietstation unterschrieben wurden, sorgfältig durchlesen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind auch in den lokalen Sprachen Deutsch und Französisch sowie in Englisch erhältlich.

 

  1. Definitionen und allgemeine Grundsätze
  2. Mietbedingungen
  3. Das Fahrzeug, Zustand, Nutzung, Pannenhilfe und Wartung/mechanische Probleme
  4. Der Mietzeitraum
  5. Preise
  6. Zahlungsbedingungenen
  7. Versicherungen
  8. Datenschutz
  1. Definitionen und allgemeine Grundsätze

“Sie” der Kunde (Hauptfahrer), der die Buchung unterschrieben hat und daher berechtigt, das Fahrzeug zu fahren. “Enterprise Rent-A-Car” oder die in der Buchung genannte(n) Unternehmenstochtergesellschaft(en) oder der/die in der Buchung genannte(n) Franchisenehmer(in). “Fahrzeug” ist das Auto, das Enterprise für die vereinbarte Dauer der Buchung an Sie vermietet, einschließlich aller Teile und Zubehörteile, die bei Mietbeginn eingebaut wurden. “Schaden” ist jeder Schaden am Fahrzeug (einschließlich Glas, Beleuchtung und Spiegel) sowie gegebenenfalls Schäden an Eigentum Dritter.

Der Gerichtsstand ist Dietlikon, ZH, Schweiz.

 

  1. Mietanforderungen

Sie müssen einen Führerschein auf Ihren rechtmäßig angegebenen Namen besitzen und vorlegen. Der Führerschein muss in dem Land, in dem der Verleih stattfindet, gültig sein und mindestens 12 Monate vor Beginn des Verleihs von einer gesetzlich sanktionierten Behörde ausgestellt worden sein. Wenn der Führerschein in einer anderen Sprache als der des Mietlandes und/oder in Zeichen geschrieben ist, die im Land der Miete nicht gelesen werden können, oder wenn der Führerschein in der Europäischen Union nicht anderweitig gültig ist, ist auch ein internationaler Führerschein erforderlich. Ein internationaler Führerschein ist nur in Verbindung mit dem normalen Führerschein gültig. Erfolgt die Anmietung außerhalb Ihres Wohnsitzlandes, müssen Sie außerdem einen gültigen Personalausweis oder einen gültigen Reisepass auf Ihren rechtmäßig angegebenen Namen vorlegen. Diese Ausweisdokumente werden im Allgemeinen nicht verlangt, wenn Sie in der Europäischen Union wohnhaft sind und die Anmietung in einem anderen Land der Europäischen Union erfolgt, außer in einigen besonderen Fällen wie bei Sonder- oder Luxusfahrzeugen.

In den meisten Ländern müssen Sie zwischen 21 und 80 Jahre alt sein, um ein Auto zu mieten, und seit mindestens einem Jahr im Besitz eines vollständigen Führerscheins sein. Die Altersanforderungen können je nach Land und Fahrzeugkategorie variieren. In einigen Fällen kann ein Zuschlag für junge Fahrer auf die Mietkosten erhoben werden. Ein Fahrer, der als “junger Fahrer” qualifiziert ist, zahlt eine spezifische Gebühr (gemäß den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Anmietlandes), die als “Zuschlag für junge Fahrer” bezeichnet wird. Die Bedingungen für den Zuschlag für junge Fahrer können von Land zu Land unterschiedlich sein. Es wird daher dringend empfohlen, die entsprechenden Bedingungen bei der Online-Buchung, bei der Reservierung über Ihr örtliches Enterprise Rent-A-Car-Reservierungsbüro oder bei der Anmietung zu konsultieren. Die oben genannten Anforderungen gelten auch für alle registrierten zusätzlichen Fahrer.

Sie müssen eine gültige Firmen- oder Privatkreditkarte auf Ihren rechtmäßig angegebenen Namen vorlegen, deren Gültigkeitsdatum nach dem Check-in-Datum liegt. In einigen Ländern sind für Luxus- und Sondermodelle zwei Kreditkarten (darunter mindestens eine Hauptkreditkarte) erforderlich, für die jeweils eine Genehmigung eingeholt werden muss. Einzelheiten sind bei einem Enterprise Rent-A-Car-Reservierungs-Servicezentrum oder auf der Website von Enterprise Rent-A-Car erhältlich. Enterprise Rent-A-Car akzeptiert die gängigen Kreditkarten (American Express, Master Card und Visa). Da bestimmte Kreditkartenunternehmen möglicherweise nicht in allen Ländern vertreten sind, ist es ratsam, die Akzeptanz einer bestimmten Karte in einem kleinen oder entfernten Land im Voraus zu überprüfen. Kreditkarten werden bis zu dem von der Kreditkartengesellschaft genehmigten Limits akzeptiert. Nur für Mietwagenreservierungen in Europa: Maestro (Bank-Debit Karte-PIN) ist eine mögliche akzeptierte Zahlungsform. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt “Zahlungsbedingungen”.

 

  1. Das Fahrzeug: Zustand, Nutzung, Pannenhilfe und Wartung/mechanische Probleme

3.1 Zustand des Fahrzeugs.

Eine Beschreibung des Zustands des Fahrzeugs wird Ihnen zur Verfügung gestellt.

Bevor Sie die Anmietstation verlassen, sind Sie verpflichtet, den Zustand des Fahrzeugs zu überprüfen. Wenn ein offensichtlicher Mangel festgestellt wird, der nicht bereits im Dokument aufgeführt ist, müssen Sie den Mitarbeiter von Enterprise Rent-A-Car am Schalter unverzüglich informieren, um mit der doppelten Überprüfung des Fahrzeugs fortzufahren. Sobald alle offensichtlichen Mängel von beiden Parteien berücksichtigt worden sind, müssen Änderungen am Dokument vorgenommen und ordnungsgemäß gegengezeichnet werden. Wenn das geänderte Dokument nicht von beiden Parteien gegengezeichnet wird, wird davon ausgegangen, dass der Zustand des Fahrzeugs mit der Beschreibung in dem Dokument übereinstimmt, das Ihnen bei der Buchung ausgehändigt wurde, und es wird davon ausgegangen, dass Sie es in ordnungsgemäßem Zustand erhalten haben.

Sie geben das Fahrzeug in demselben Zustand zurück, in dem es Ihnen bei Mietbeginn zur Verfügung gestellt wurde. Sie sind daher für alle Reparatur- oder Renovierungskosten verantwortlich und diese werden zu den Mietkosten hinzugerechnet.

3.2 Verwendung des Fahrzeugs

Das Fahrzeug darf nur von Ihnen und nur unter der Bedingung gelenkt werden, dass Ihre Fahrtüchtigkeit in keiner Weise durch geistige oder körperliche Behinderung beeinträchtigt oder gesetzlich eingeschränkt ist. Wenn Sie das Fahrzeug außerhalb des Anmietlandes mitnehmen möchten, müssen Sie sicherstellen, dass die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Enterprise Rent-A-Car dies zulassen und, falls erforderlich, die vorherige schriftliche Genehmigung von Enterprise Rent-A-Car einholen. Je nach dem Land, in dem das Fahrzeug gemietet wird, können einige Einschränkungen gelten in Bezug auf: das Verladen des Fahrzeugs auf Züge, Boote, Fähren oder ähnliche Transportmittel; die Mitnahme des Fahrzeugs vom Festland auf eine Insel; oder die grenzüberschreitende Mitnahme bestimmter Fahrzeugtypen. Wir empfehlen Ihnen, diese Einschränkungen bei der Reservierung zu überprüfen.

Sie müssen sich um das Fahrzeug kümmern, es in gutem Zustand halten, die Verantwortung für etwaige Bußgelder übernehmen, Enterprise Rent-A-Car für Schäden am Fahrzeug entschädigen und Enterprise Rent-A-Car alle anfallenden Kosten erstatten. Enterprise Rent-A-Car ist berechtigt, eine Gebühr von CHF 50.00 bis CHF 300.00 für Auslagen oder Gebühren im Zusammenhang mit z.B. Bußgeldern, Schäden usw. zu erheben.

Sie haften für alle Gebühren, Steuern, Bußgelder und Strafen, die im Zusammenhang mit der Nutzung des Fahrzeugs anfallen und die Enterprise Rent-A-Car in Rechnung gestellt werden, es sei denn, sie sind durch Verschulden von Enterprise Rent-A-Car entstanden. Während der Mietdauer müssen Sie die üblichen Inspektionen (Motorölstand, Reifendruck usw.) durchführen, wie es jeder sorgfältige Benutzer tun würde, und den Wartungszyklus des Fahrzeugs einhalten, wie er gegebenenfalls im Wartungshandbuch angegeben ist.

Wenn Sie das Fahrzeug, auch nur für kurze Zeit, abstellen, verpflichten Sie sich, es zu verriegeln und die Alarm- und/oder Immobilisationseinrichtungen des Fahrzeugs zu nutzen. Sie dürfen das Fahrzeug nie unbeaufsichtigt mit den Schlüsseln in der Zündung stehen lassen. Die Nichtrückgabe der Schlüssel führt zum Erlöschen der Diebstahldeckung.

Sie erklären sich damit einverstanden, das Fahrzeug verantwortungsbewusst und nur für die Zwecke zu nutzen, für die es bestimmt ist. Für ein Auto bedeutet dies in erster Linie die Beförderung von Passagieren auf andere Weise als gegen Entgelt.

Insbesondere dürfen Sie das Fahrzeug nicht unter einer der folgenden Bedingungen oder für einen der folgenden Zwecke verwenden:

  • das Führen des Fahrzeugs unter dem Einfluss von Alkohol, Drogen oder jeder anderen Art von Betäubungsmitteln,
  • den Transport von brennbaren oder gefährlichen Gütern sowie von giftigen, ätzenden, radioaktiven oder anderen schädlichen Substanzen,
  • irgendetwas transportieren, das aufgrund seines Geruchs oder Zustands dem Fahrzeug schadet oder dazu führt, dass Enterprise Rent-A-Car Zeit oder Geld verliert, bevor es das Fahrzeug wieder anmieten kann,
  • Transport von lebenden Tieren (mit Ausnahme von Haustieren, die einer vorherigen Genehmigung bedürfen),
  • mit einem Dachgepäckträger, Gepäckträger oder Ähnlichem, sofern nicht von Enterprise Rent-A-Car geliefert,
  • Weitervermietung an oder Nutzung durch andere Personen,
  • die Passagiere gegen Entgelt befördern,
  • Teilnahme an Kundgebungen, Wettbewerben oder Prüfungen, wo auch immer sie stattfinden mögen,
  • Fahrstunden geben,
  • das Schieben oder Abschleppen eines anderen Fahrzeugs (mit Ausnahme der von Enterprise Rent-A-Car mit einem Abschlepphaken ausgestatteten Fahrzeuge; maximale Zuladung 1.000 kg) oder das Überschreiten des zulässigen Ladegewichts,
  • die auf nicht asphaltierten Straßen oder auf Straßen fahren, deren Oberfläche oder Reparaturzustand die Räder, Reifen oder die Unterbodenmechanik des Fahrzeugs gefährden könnte,
  • vorsätzliches Begehen einer Straftat, d.h. das Nichtanlegen der Sicherheitsgurte oder des Insassenrückhaltesystems,
  • Keines der im Fahrzeug beförderten Güter und Gepäckstücke, einschließlich ihrer Verpackung und Stauausrüstung, darf das Fahrzeug beschädigen oder die Insassen in ungewöhnlicher Weise gefährden,
  • irgendeiner Weise, die gegen die Straßenverkehrsordnung, Straßenverkehrsgesetze oder andere Gesetze verstößt.

 

Sie haften für alle während der Mietdauer begangenen Verstöße, die in irgendeiner Weise mit Ihrer Nutzung des Fahrzeugs zusammenhängen, als wären Sie der Eigentümer des Fahrzeugs. In einigen Fällen kann es sein, dass Enterprise Rent-A-Car Ihre persönlichen Daten auf Ersuchen von Polizeibeamten oder einer Behörde übermitteln muss. Eine solche Übertragung erfolgt in Übereinstimmung mit den Datenschutzgesetzen des Landes, in dem die Vermietung erfolgt.

Hiermit ermächtigen Sie Enterprise Rent-A-Car, Ihnen während der gesamten Mietdauer den Verwaltungsaufwand für die Bearbeitung der Ihnen auferlegten Verkehrsstrafen in Rechnung zu stellen. Enterprise Rent-A-Car behält sich außerdem das Recht vor, Ihre Angaben entweder an regionale Behörden weiterzugeben, um die Zahlung von Bußgeldern direkt von Ihnen zu verlangen, oder in einigen Fällen die in Ihrem Namen gegen Sie verhängten Bußgelder zu zahlen und Ihnen diese anschließend in Rechnung zu stellen.

Die Mietflotte von Enterprise Rent-A-Car ist zu 100 % rauchfrei. In fall das im Fahrzeug geraucht wird, oder das Fahrzeug mit Rauchgeruch zurückgebracht wird, wird eine zusätzliche Reinigungsgebühr von bis zu 500 CHF auf den Gesamtmietpreis erhoben.

In einigen Ländern können Winterreifen unter bestimmten Umständen obligatorisch sein. Wir empfehlen Ihnen, die Anforderungen in Ihrem Zielland entweder bei der Online-Buchung, über Ihr lokales Enterprise Rent-A-Car-Reservierungsbüro oder zum Zeitpunkt der Anmietung zu prüfen.

3.3 Instandhaltung / Mechanische Probleme

Das Fahrzeug wurde Ihnen mit einem kompletten Reifensatz in gutem Zustand zur Verfügung gestellt. Für den Fall, dass ein Reifen aus einem anderen Grund als normaler Abnutzung beschädigt wird, verpflichten Sie sich, ihn unverzüglich und auf eigene Kosten durch einen Reifen mit denselben Abmessungen, demselben Typ und denselben Abnutzungsmerkmalen zu ersetzen.

Sie müssen das Fahrzeug anhalten, wenn eine der Warnleuchten in der Instrumententafel, die auf das Vorhandensein eines mechanischen Problems hinweisen sollen, zu irgendeinem Zeitpunkt aufleuchtet oder wenn Ihnen etwas anderes auffällt, das auf das Vorhandensein eines mechanischen Problems am Fahrzeug hinweisen könnte.

Wenn der Kilometerzähler aus einem anderen Grund als einem technischen Defekt nicht mehr funktioniert, müssen Sie eine Entfernungsgebühr gemäß den im Anmietland geltenden Tarifen zahlen.

Das Fahrzeug wird bei Mietbeginn verkehrstüchtig und für den normalen Gebrauch geeignet sein. Ist dies nicht der Fall oder wird es aufgrund einer mechanischen Panne oder eines Unfalls für den normalen Gebrauch während der Mietzeit ungeeignet, müssen Sie eine Enterprise Rent-A-Car-Station informieren und/oder die Nummer des Pannen- und Kundendienstes anrufen, die Ihnen zu Beginn der Mietzeit mitgeteilt wurde.

Enterprise Rent-A-Car wird die Wahl haben, entweder das Fahrzeug zu ersetzen oder Reparaturen am Fahrzeug zu akzeptieren. Im letzteren Fall können Reparaturen nur nach schriftlicher oder mündlicher Bestätigung und Anweisung von Enterprise Rent-A-Car sowie nach Zustimmung von Enterprise Rent-A-Car zu den geschätzten Kosten durchgeführt werden. Sie müssen in der Lage sein, den Namen und den Stationsnamen des Unternehmens Rent-A-Car anzugeben, das die Reparaturen annimmt. Unbeschadet jeglicher Haftungsfrage können Reparaturkosten direkt Enterprise Rent-A-Car in Rechnung gestellt werden. Falls nicht, behält sich Enterprise Rent-A-Car das Recht vor, die Überweisung der defekten Stücke und der bezahlten Rechnung direkt von Ihnen zu verlangen. Gebühren und Ausgaben für Reparaturen, die nicht ausschließlich von Enterprise Rent-A-Car ausgestellt wurden, werden Ihnen nicht erstattet.

Sie müssen Enterprise Rent a Car bei der Rückgabe des Fahrzeugs über alle Unfälle, Schäden oder Pannen des Fahrzeugs informieren, einschließlich derer, die möglicherweise bereits repariert wurden. Sie haften weiterhin für alle Schäden an Enterprise Rent-A-Car. Weder Enterprise Rent-A-Car noch die Direktoren, leitenden Angestellten oder Mitarbeiter von Enterprise Rent-A-Car haften Ihnen gegenüber für Verluste oder Schäden (einschließlich, aber nicht beschränkt auf entgangenen Gewinn oder Verdienst), noch, soweit gesetzlich zulässig, für indirekte Folgeschäden, die sich aus Ihren Handlungen ergeben und entweder auf einem Vertrag oder einer unerlaubten Handlung beruhen.

3.4 Pannenhilfe

Wie mit Enterprise Rent-A-Car vereinbart, haben Sie die Möglichkeit, gegen Aufpreis einen Pannen- und Hilfsservice für die Dauer der Mietdauer in Anspruch zu nehmen. Dieser Service kann über die Telefonnummer des Pannen- und Kundendienstes kontaktiert werden, die Ihnen zu Beginn der Mietzeit zur Verfügung steht.

Um diesen Dienst in Anspruch nehmen zu können, müssen Sie sich unmittelbar nach dem Auftreten eines Vorfalls an den Pannen- und Hilfsdienst wenden. Wenn Sie sich nicht mit dem Pannen- und Hilfsdienst in Verbindung setzen, bevor Sie ohne vorherige Zustimmung von Enterprise Rent-A-Car zusätzliche Wartungs- oder Hilfsmaßnahmen in die Wege leiten, haben Sie keinen Anspruch auf Erstattung von Reparaturkosten. Die Regel der vorherigen Genehmigung ist nur im Falle einer Panne auf einer Autobahn nicht anwendbar. 

  1. Die Mietperiode

4.1 Prinzip und Berechnung

Ihre Mietreservierung ist für einen Zeitraum von zwei Stunden gültig. Wenn Sie Ihre Mietreservierung nicht erfüllen, haben Sie keine Garantie mehr, ein Fahrzeug zu erhalten oder ein Fahrzeug Ihrer Mietklasse zu erhalten. Mit der Erfüllung Ihrer Reservierung verpflichten Sie sich, das Fahrzeug an Enterprise Rent-A-Car am vereinbarten Ort, am Datum und zur Uhrzeit, die auf der Buchung angegeben sind, zurückzugeben.

Die maximale Dauer einer Buchung kann von Land zu Land unterschiedlich sein. Die Mietdauer wird auf der Grundlage von unteilbaren Zeiträumen von 24 Stunden berechnet, beginnend mit dem Zeitpunkt der Bereitstellung des Fahrzeugs. Allerdings wird am Ende der Miete vor Beginn einer neuen 24-Stunden-Periode eine 30-minütige Karenzzeit angewandt.

Wenn Sie das Fahrzeug an einer anderen Enterprise Rent-A-Car-Mietstation als dem vereinbarten Ort zurückgeben, werden Ihnen die Rückführungskosten in Rechnung gestellt.

4.2 Verlängerungen der ursprünglichen Mietdauer

Wenn Sie das Fahrzeug für einen längeren Zeitraum als ursprünglich in der Buchung angegeben behalten möchten, müssen Sie sich zunächst mit Enterprise Rent-A-Car in Verbindung setzen, um die Dauer der Buchung zu verlängern. Je nach dem Land, in dem die Anmietung erfolgt, kann es erforderlich sein, dass Sie die Anmietung persönlich an einem Enterprise Rent-A-Car-Standort verlängern müssen.

Das Fahrzeug ist für den auf der Buchung angegebenen Zeitraum versichert. Sofern von Enterprise Rent-A-Car nicht anderweitig schriftlich vereinbart, bleibt die Vertragspartei nach Ablauf dieser Frist für alle Schäden an Enterprise Rent-A-Car haftbar.

4.3 Liefer- und Abholbedingungen

Wenn Sie Enterprise Rent-A-Car beauftragen und Enterprise Rent-A-Car schriftlich zustimmt, das Fahrzeug zu liefern oder abzuholen, müssen Sie unter Umständen zusätzliche Gebühren zahlen und zusätzliche Anweisungen befolgen. Wir empfehlen Ihnen dringend, diese Informationen zum Zeitpunkt der Reservierung zu bestätigen.

Wenn Sie das Fahrzeug zurückgeben oder zur Abholung durch Enterprise Rent-A-Car hinterlassen, müssen Sie die Angaben zu Datum und Uhrzeit der Rückgabe, Kilometerstand und Tankanzeige sowie andere relevante Informationen in der Brieftasche des Mietdokuments ausfüllen und alle zusätzlichen Verfahren einhalten, die Enterprise Rent-A-Car als Bedingung für die Zustimmung zur Abholung des Fahrzeugs erachtet hat.

Sie müssen das Fahrzeug sofort zurückgeben, wenn Sie von Enterprise Rent-A-Car dazu aufgefordert werden. Für den Fall, dass das Fahrzeug nicht auf Anfrage an Enterprise Rent-A-Car übergeben wird, ermächtigen Sie Enterprise Rent-A-Car hiermit, Ihre Räumlichkeiten zu betreten und/oder alle erforderlichen Maßnahmen zur Rücknahme zu ergreifen. Sie haften für alle mit einer solchen Rücknahme verbundenen Kosten.

Enterprise Rent-A-Car kann jedes Fahrzeug ohne Vorankündigung oder Haftung zurücknehmen, wenn Enterprise Rent-A-Car der Ansicht ist, dass eine solche Rücknahme zu seinem eigenen Schutz notwendig ist.

4.4 Ende der Anmietung

Das Ende der Anmietung wird durch die Rückgabe des Fahrzeugs und seiner Schlüssel am Anmietungsschalter am vereinbarten Standort von Enterprise Rent-A-Car definiert. Dies darf nur mit einem uniformierten Mitarbeiter von Enterprise Rent-A-Car erfolgen. Geben Sie die Schlüssel unter keinen Umständen an Personen weiter, die am Standort von Enterprise Rent-A-Car anwesend sind und nicht als Mitarbeiter von Enterprise Rent-A-Car registriert sind oder sich als Mitarbeiter von Enterprise Rent-A-Car ausgeben.

Wenn dies ausdrücklich schriftlich auf der Buchung vermerkt ist, können die Schlüssel an der Rezeption eines Hotels zurückgegeben werden.

Wenn das Fahrzeug ohne seine Schlüssel zurückgegeben wird, werden Ihnen die Kosten für die Ersatzschlüssel in Rechnung gestellt. Enterprise Rent-A-Car übernimmt unter keinen Umständen eine Haftung für Gegenstände, die bei Beendigung der Anmietung im Fahrzeug zurückgelassen wurden.

Wichtiger Hinweis: Außerhalb der Betriebszeiten stellt die Hinterlegung der Schlüssel und Dokumente in einem Briefkasten nicht das Ende der Vermietung dar. Sie bleiben so lange für etwaige Schäden haftbar, bis ein Mitarbeiter von Enterprise Rent-A-Car das Fahrzeug, die Dokumente und die Schlüssel in Besitz nimmt, wenn die Niederlassung von Enterprise Rent-A-Car wiedereröffnet wird.

4.4.1 Im Falle einer Beschlagnahme, eines Diebstahls oder eines schweren Unfalls

Im Falle einer von einem Dritten eingeleiteten Maßnahme, einschließlich der Beschlagnahme des Fahrzeugs, müssen Sie Enterprise Rent-A-Car unverzüglich schriftlich informieren. Enterprise Rent-A-Car wird darin berechtigt sein, alle Maßnahmen zu ergreifen, die sie zum Schutz ihrer Rechte für notwendig erachtet. Sie haften für alle Schäden, Kosten oder Ausgaben im Zusammenhang mit den oben genannten Maßnahmen sowie für alle direkten oder indirekten Folgeschäden am Fahrzeug (z. B. Verlust), es sei denn, es wird nachgewiesen, dass Enterprise Rent-A-Car direkt für eine solche Beschlagnahme oder Beschlagnahme des Fahrzeugs verantwortlich ist.

Jede Nutzung des Fahrzeugs, die für Enterprise Rent-A-Car nachteilig sein könnte, berechtigt Enterprise Rent-A-Car zur automatischen Kündigung der Buchung mit sofortiger Wirkung. Sie sind darin verpflichtet, das Fahrzeug auf unmittelbare Aufforderung von Enterprise Rent-A-Car zurückzugeben. Im Falle eines Diebstahls des Fahrzeugs wird die Buchung beendet, sobald Enterprise Rent-A-Car eine Kopie der von Ihnen bei den Polizeibehörden abgegebenen Diebstahlerklärung erhalten hat.

Sie sind verpflichtet, Unfälle unverzüglich bei der zuständigen Polizeidienststelle und bei Enterprise Rent-A-Car zu melden. Eine Kopie des Polizeiberichts und des vollständig ausgefüllten Vorfalls Berichts von Enterprise Rent-A-Car muss bei der Anmietstation abgegeben werden. Das Unfall-/Zwischenfallberichtsformular befindet sich im Handschuhfach des Fahrzeugs. Die Buchung wird beendet, sobald Enterprise Rent-A-Car eine Kopie des von Ihnen und ggf. der Drittpartei ausgefüllten Unfall-/Zwischenfallberichts erhalten hat. Wenn Enterprise Rent-A-Car ein neues Fahrzeug zur Verfügung stellt, wird die Buchung entsprechend geändert.

Darüber hinaus übernimmt Enterprise Rent-A-Car keine Verantwortung für Verlust, Diebstahl, Raub oder Schäden jeglicher Art im Zusammenhang mit Gegenständen und/oder Utensilien, die transportiert werden oder sich im Fahrzeug befinden, insbesondere Gepäck und/oder Waren.

  1. Preise

Die gesamten Mietkosten werden nach dem zum Zeitpunkt der Anmietung geltenden Preis festgelegt.

  1. Zahlungsbedingungen

Bei Zahlung per Kreditkarte wird vor Mietbeginn eine Genehmigung verlangt. Der Mindestbetrag der Genehmigung wird durch Multiplikation des Satzes mit der reservierten Mietperiode und anderen relevanten Gebühren bestimmt. Dieser Betrag wird nicht abgebucht. Sie wird auf dem Bankkonto des Karteninhabers gehalten, bis der endgültige Mietbetrag abgebucht wird. Bei Rückgabe des Fahrzeugs wird der Rechnungsbetrag von der angegebenen Kreditkarte abgebucht, es sei denn, Sie legen ein anderes Zahlungsmittel vor.

Das “Addendum to Booking for US Resident” ist ein integraler Bestandteil der allgemeinen Mietbedingungen zwischen Ihnen und Enterprise Rent-A-Car.

Bei Nichtzahlung bis zu dem auf der Rechnung angegebenen Fälligkeitsdatum sind Sie für die Zahlung von Zinsen auf den fälligen Gesamtbetrag gemäß den Angaben auf der Rechnung, sofern vorhanden, haftbar. Die Nichtzahlung einer Rechnung zum Fälligkeitsdatum oder eine andere Nichtzahlung führt zur sofortigen Fälligkeit aller ausstehenden Rechnungen und berechtigt Enterprise Rent-A-Car, die sofortige Rückgabe aller noch gemieteten Fahrzeuge zu verlangen und die Verträge im Zusammenhang mit diesen Mieten zu kündigen.

Die für die Anmietung, die Zusatzleistungen und die optionalen Deckungen oder Versicherungen geltenden Tarife sind diejenigen, die am Ausstellungsdatum der Buchung in Kraft sind und den Merkmalen entsprechen, die Sie ursprünglich bei der Reservierung angegeben haben (z. B. Fahrzeugtyp, Anmietung, Dauer, Rückgabestation). Jede Änderung dieser Merkmale führt zur Verwendung eines geeigneten Alternativsatzes.

Sollte das Fahrzeug nicht vollgetankt zurückgegeben werden, werden Ihnen die fehlende Kraftstoffmenge und der Betankungsservice nach den im Anmietland geltenden Tarifen in Rechnung gestellt, es sei denn, Sie haben die Volltankoption abonniert.

  1. Versicherungen

Alle Fahrzeuge der Enterprise Rent-A-Car-Flotte sind gegen Körperverletzung und/oder Sachschäden versichert, die Sie Dritten durch einen Unfall mit dem Mietfahrzeug zufügen könnten. Die Beträge für eine solche Haftpflichtdeckung sind auf Anfrage im Anmietland erhältlich. Insbesondere müssen Sie die Regel bezüglich der erlaubten Reiseziele, wie im Artikel “Nutzung des Fahrzeugs” oben dargelegt, einhalten, um in den vollen Genuss der Versicherungsbestimmungen zu kommen.

Wichtiger Hinweis: Schäden am Unterbau und/oder Dach durch Kollisionen mit Brücken, Tunneln, überhängenden Bauwerken usw. sind von der Schadensdeckung ausgeschlossen, es sei denn, es kann höhere Gewalt nachgewiesen werden. In einigen Ländern können Ausnahmen von dieser Regelung gelten.

7.1 Haftung bei Beschädigung des Mietfahrzeugs, Diebstahl oder Umbau des Mietfahrzeugs

7.1.1 Sie haften für alle Schäden, die Enterprise Rent-A-Car bei der Anmietung eines Ihnen anvertrauten Fahrzeugs entstehen. Daher müssen Sie Enterprise Rent-A-Car im Falle eines Diebstahls oder einer Beschädigung des Fahrzeugs vollständig entschädigen (die Entschädigung umfasst die Beträge, die den Reparaturkosten, dem Wiederverkaufswert des Fahrzeugs, dem Nutzungsausfall, den Verwaltungskosten usw. entsprechen).

Daher wird Ihnen im Falle einer Beschädigung oder eines Diebstahls ein Betrag in Höhe der nicht erstattungsfähigen Selbstbeteiligung nach den im anmietenden Land geltenden Tarifen belastet. Im Falle einer leichten Beschädigung werden Sie nach den Bestimmungen des Abschnitts 7.1.2 belastet. Wir weisen Sie darauf hin, dass alle von Ihnen gewählten Verzichtserklärungen für ungültig erklärt werden, wenn Sie es versäumen, angemessene Maßnahmen für die Sicherheit des Fahrzeugs, seiner Teile oder seines Zubehörs zu ergreifen, oder wenn Sie sich nicht an alle Beschränkungen für die Nutzung des Fahrzeugs halten oder es anderweitig missbrauchen oder missbrauchen.

Sie sind nicht von der Haftung gegenüber Enterprise Rent-A-Car im Falle eines Vertragsbruchs befreit. Daher sind Sie für alle finanziellen Verluste, die Enterprise Rent-A-Car aufgrund eines solchen Verstoßes erleidet, sowie für alle relevanten Ansprüche anderer Personen verantwortlich. Sie stimmen zu, alle Beträge zu zahlen, die Enterprise Rent-A-Car zur Durchsetzung dieser Bedingungen ausgibt.

Daher sind weder Enterprise Rent-A-Car noch seine leitenden Angestellten, Direktoren oder Mitarbeiter in jedem Fall gegenüber der Vertragspartei haftbar für Beträge, Klagen, Gerichtsverfahren oder Ansprüche im Zusammenhang mit direkten, indirekten oder Folgeschäden (z. B. Geschäftsausfall, entgangener Gewinn), die sich aus oder in Verbindung mit der Anmietung oder Nutzung eines Fahrzeugs ergeben, unabhängig davon, ob die Klage auf einem Vertrag oder einer unerlaubten Handlung beruht. Sie machen Enterprise Rent-A-Car nicht verantwortlich und entschädigen Enterprise Rent-A-Car für alle Ansprüche, Verbindlichkeiten, Schäden, Verluste oder Ausgaben, die sich aus der Anmietung und/oder Nutzung des Fahrzeugs ergeben.

Im Falle einer Beschädigung oder eines Verlusts ist Enterprise Rent-A-Car berechtigt, die volle, vereinbarte Selbstbeteiligung gemäß dem Mietvertrag zusätzlich zum endgültigen Mietpreis der vor der endgültigen Schadensregulierung vorgelegten Kreditkarte in Rechnung zu stellen. Wenn der von Enterprise Rent-A-Car erlittene Schaden nachträglich verringert wird (Wiederbeschaffung des Fahrzeugs innerhalb von 60 Tagen), erhalten Sie die entsprechende Rückerstattung.

7.1.2 Lichtschäden

Sowohl beim Auschecken als auch beim Einchecken registriert Enterprise Rent-A-Car gemeinsam mit Ihnen alle sichtbaren Lichtschäden an einem Fahrzeug, die Sie hiermit anerkennen.

Beim Auschecken werden nicht reparierte Schäden mit den entsprechenden Unterschriften von Ihnen und dem Vertreter von Enterprise Rent-A-Car registriert. Am Ende des Mietverhältnisses, d.h. beim Einchecken, muss die Feststellung eines neuen Lichtschadens registriert werden. Jeder neue leichte Schaden wird Enterprise Rent-A-Car sofort gemeldet und von Ihnen und dem Vertreter von Enterprise Rent-A-Car unterzeichnet. Dieser Schaden wird Ihnen in Rechnung gestellt.

Diese Kosten werden Ihnen direkt von Enterprise Rent-A-Car in Rechnung gestellt und umfassen die geschätzten Kosten für die Schadensbehebung sowie Verwaltungskosten, Immobilisierungskosten, Ersatzteile und Arbeitskosten. Die oben genannten in Rechnung gestellten Kosten und die Bezahlung der Rechnung sind unter den gleichen Bedingungen zahlbar.

  1. Datenschutz

8.1 Der Eigentümer, der als unabhängiger Datenkontrolleur agiert, kann die persönlichen Daten des Kunden (und die persönlichen Daten jedes zusätzlichen Fahrers), die in Verbindung mit der Buchung oder einer damit verbundenen Vereinbarung oder Dienstleistung gesammelt wurden (“persönliche Kundendaten”), für folgende Zwecke verwenden und offenlegen

  • Persönliche Kundendaten verarbeiten, um die Vermietung und die Geschäftsbeziehung zu verwalten, mit dem Kunden über die Vermietung zu kommunizieren oder bei der Vermietung zu helfen. Der Eigentümer verarbeitet personenbezogene Kundendaten zu diesem Zweck auf der Grundlage der vertraglichen Notwendigkeit (z.B. Rechnungsstellung) oder seiner legitimen Interessen an der Sicherstellung der effektiven Bereitstellung der angeforderten Dienstleistungen, wenn diese Interessen nicht durch die Datenschutzrechte des Kunden – und etwaiger weiterer Fahrer – überlagert werden;
  • persönliche Kundendaten speichern, die sich auf einen Vorfall beziehen, der sich aus den Geschäften des Kunden oder eines zusätzlichen Fahrers mit dem Eigentümer ergibt, wenn sie der Meinung ist, dass der Kunde oder ein zusätzlicher Fahrer aufgrund eines solchen Vorfalls ein Risiko für zukünftige Vermietungen darstellen könnte. Der Eigentümer verarbeitet personenbezogene Kundendaten zu diesem Zweck auf der Grundlage seines legitimen Interesses am Schutz seiner Mitarbeiter, anderer Kunden, der Öffentlichkeit und seines Eigentums vor Sicherheits- oder finanziellen Risiken aufgrund früheren Kundenverhaltens, wenn diese Interessen nicht durch die Datenschutzrechte des Kunden – und etwaiger weiterer Fahrer – überlagert werden;
  • persönliche, Fahr- und Kreditinformationen (einschließlich der persönlichen Daten des Kunden) über relevante Fahrer- und Fahrzeugzulassungsstellen, Betrugspräventionsagenturen/-datenbanken, oder andere Quellen zu überprüfen. Der Eigentümer verarbeitet personenbezogene Kundendaten zu diesem Zweck auf der Grundlage seiner legitimen Interessen an der Betrugsprävention, wenn diese Interessen nicht durch die Datenschutzrechte des Kunden – und etwaiger weiterer Fahrer – überlagert werden;
  • Einzelheiten zu allen Unfällen, in die der Kunde oder ein zusätzlicher Fahrer des Fahrzeugs verwickelt ist (einschließlich der persönlichen Daten des Kunden) an relevante Versicherungsdatenbanken weiterzuleiten. Der Eigentümer verarbeitet zu diesem Zweck persönliche Kundendaten, wenn dies für die Begründung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • Bereitstellung persönlicher Kundendaten an Regierungsbehörden, die Straßenbauprogramme beaufsichtigen, um bei der Durchsetzung von Verkehrsregeln während der Mietzeit zu helfen. Der Eigentümer verarbeitet personenbezogene Kundendaten zu diesem Zweck, wenn dies notwendig ist, um die Einhaltung der geltenden gesetzlichen Verpflichtungen zu gewährleisten; und
  • persönliche Kundendaten an das zuständige Kraftfahrzeugsteueramt oder die zuständige Behörde, an Inkassobüros, Kreditauskunfteien und jede andere relevante Organisation oder Behörde auf der Grundlage (i) der vertraglichen Notwendigkeit, (ii) der Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung und/oder (ii) der berechtigten Interessen des Eigentümers zur Eintreibung ausstehender Forderungen weiterzugeben.

8.2 Der Eigentümer wird personenbezogene Kundendaten an (i) EAN Data Services UK Ltd., (ii) Enterprise Holdings, Inc. und/oder eine der relevanten Tochtergesellschaften (zusammen “EHI”) weitergeben (Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von EHI unter https://www.enterprise.co.uk/en/privacy-policy.html), die alle als unabhängige Datenkontrolleure handeln. Persönliche Kundendaten werden für die folgenden Zwecke weitergegeben:

  • Persönliche Kundendaten zu verarbeiten, um die Vermietung und die Geschäftsbeziehung zu verwalten, mit dem Kunden über seine Vermietung zu kommunizieren oder ihn dabei zu unterstützen. EHI verarbeitet personenbezogene Kundendaten zu diesem Zweck auf der Grundlage der vertraglichen Notwendigkeit (z.B. Rechnungsstellung) oder seiner legitimen Interessen an der Sicherstellung der effektiven Erbringung der angeforderten Dienstleistungen, wenn diese Interessen nicht durch die Datenschutzrechte des Kunden – und etwaiger weiterer Fahrer – überlagert werden;
  • persönliche Kundendaten speichern, die sich auf einen Vorfall beziehen, der sich aus den Geschäften des Kunden oder eines zusätzlichen Fahrers mit EHI ergibt, wenn sie der Meinung ist, dass der Kunde oder ein zusätzlicher Fahrer aufgrund eines solchen Vorfalls ein Risiko für zukünftige Anmietungen darstellen könnte. EHI verarbeitet personenbezogene Kundendaten zu diesem Zweck auf der Grundlage seines legitimen Interesses am Schutz seiner Mitarbeiter, anderer Kunden, der Öffentlichkeit und seines Eigentums vor Sicherheits- oder finanziellen Risiken aufgrund früheren Kundenverhaltens, wenn diese Interessen nicht durch die Datenschutzrechte des Kunden – und etwaiger weiterer Fahrer – überlagert werden;
  • Persönliche Kundendaten verarbeiten, um telefonische Kundenzufriedenheitsumfragen durchzuführen. Das EHI verarbeitet personenbezogene Kundendaten zu diesem Zweck auf der Grundlage seines legitimen Interesses an der Sicherstellung der Kundenzufriedenheit mit den von ihm erbrachten Dienstleistungen, sofern diese Interessen nicht durch die Datenschutzrechte des Kunden – und etwaiger weiterer Fahrer – überlagert werden;
  • dem Kunden Marketingmitteilungen (z. B. per Post oder elektronische Mitteilungen) über ähnliche Produkte oder Dienstleistungen zukommen lassen, die nach Ansicht von EHI für den Kunden von Interesse sein könnten. Dies kann die Bereitstellung gezielter Werbung auf EHI-Websites, ausgewählten Partner-Websites und sozialen Netzwerken umfassen. EHI verarbeitet personenbezogene Kundendaten zu diesem Zweck auf der Grundlage seiner legitimen Interessen an der Durchführung eines solchen Marketings, wenn diese Interessen nicht durch die Datenschutzrechte des Kunden – und etwaiger weiterer Fahrer – überlagert werden, holt jedoch, falls erforderlich, zum Zeitpunkt der Datenerhebung die Zustimmung des Kunden dazu ein; und
  • Statistiken und Analysen über die Nutzung von EHI-Produkten und -Dienstleistungen durch den Kunden – und ggf. durch zusätzliche Fahrer – zu erstellen, einschließlich Statistiken auf der Grundlage anonymisierter Daten, die es EHI ermöglichen, dem Kunden und anderen Kunden in Zukunft einen besseren Kundendienst, bessere Produkte, Merkmale und Funktionalitäten zu bieten.

Das EHI beteiligt sich an der Verarbeitung personenbezogener Daten, die es im Rahmen des EU-U.S. Privacy Shield Framework erhalten hat, und ist für die Verarbeitung dieser Daten verantwortlich. Für weitere Informationen über die Einhaltung der EHI-Datentransferkonformität oder wenn der Kunde ein ungelöstes Datenschutz- oder Datenverwendungsproblem hat, das EHI nicht zur Zufriedenheit des Kunden gelöst hat, lesen Sie bitte die Datenschutzrichtlinien von EHI, um weitere Informationen darüber zu erhalten, wie Sie sich an EHIs externen Streitbeilegungsanbieter wenden können.

8.3 Sowohl der Eigentümer als auch EHI bewahren die persönlichen Kundendaten für wirtschaftlich angemessene Zeiträume oder in Übereinstimmung mit bestimmten Gesetzen oder Richtlinien auf. Informationen, die für einen bestimmten Zweck gesammelt wurden, werden nur für diesen Zweck verwendet und nach einer angemessenen Zeitspanne nicht mehr aktiv gespeichert, wenn dieser Zweck erfüllt ist. Inaktive Daten können jedoch weiterhin für statistische, Marketing-, Archivierungs- und andere analytische Zwecke verwendet werden.

8.4 Der Kunde hat das Recht

  • auf seine personenbezogenen Daten zuzugreifen und sie zu portieren (in bestimmten Fällen auch in einem allgemein verwendeten, maschinenlesbaren Format);
  • seine personenbezogenen Daten berichtigen zu lassen (wenn sie ungenau oder unvollständig sind);
  • seine personenbezogenen Daten löschen zu lassen, wenn der Eigentümer oder das EHI keine berechtigten Gründe mehr hat, sie zu verarbeiten;
  • seine personenbezogenen Daten einschränken zu lassen;
  • unter bestimmten Umständen Einspruch gegen die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten durch den Eigentümer oder das EHI zu erheben;
  • eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

8.5 Wenn der Kunde Fragen im Zusammenhang mit der oben genannten Verwendung seiner persönlichen Kundendaten hat, sollte er sich in erster Linie an den Eigentümer wenden